Assistenz für Peggy Cummings beim zweiten Teil des      Connected Riding Ausbildungskurses CRT 102                                             25. - 30.1.2018 in Argentona/Spanien

Die Arbeit als Assistentin von Peggy ist in jeder Hinsicht etwas ganz Besonderes für mich. Connected Riding war wieder zu Gast bei Melin Farriols (www.horseway.es) und ihrer Familie in Argentona.

Die Farriols züchten seit Jahren wunderbare PRE´s auf ihrem herrlichen Gestüt in der Nähe von Barcelona. Seit Beginn ihrer Connected Riding Ausbildung sind wir mit unseren Connected Riding Kursen immer wieder hier bei Melin zu Gast. Die Ruhe und Abgeschiedenheit der Anlage, die sagenhafte Gastfreundschaft der Familie Farriols und die tollen Pferde machen die Arbeit hier immer zu einem Highlight. 

 

Wir waren eine bunte Truppe. Sechs Teilnehmerinnen aus Großbritannien und Spanien, sowie Susan Cook, die rechte Hand von Peggy, und Melin als weitere Assistentin. Tapfer und erfolgreich haben sich alle durch die umfangreiche Theorie gearbeitet, und dabei nicht minder viel Spaß gehabt als bei der anschließenden Arbeit mit den Pferden. 

Die Ausbildungsreihe CRT 101 - 103 führt zum Erwerb der Qualifikation Connected Riding Practitioner I. Wer Interesse an der Ausbildung hat kann sich gerne an mich wenden oder sich Informationen auf www.connectedriding.de holen. 


2 tägiger Workshop "The Masterson Method" Beyond Horse Massage - Körperarbeit für Pferde 4. - 5.11.2017  in Großefehn

Die Techniken der Masterson Methode ermöglichen dem Pferd beim Lösen von Verspannungen aktiv mitzuwirken. Es wird nicht am Pferd gearbeitet, sondern mit dem Pferd. 

Im Workshop wurden die grundlegenden Techniken der Methode an vielen verschiedenen Pferden erklärt und vielfach geübt. Für mich eine sinnvolle Ergänzung zu meiner Connected Riding Arbeit. 

Scapula Release mit "Cash" 

Die Pferde arbeiten mit. Hier stehe ich in Kontakt mit Cash, beobachte genau jede seiner Reaktionen auf den Kontakt mit meiner Hand und gemeinsam lösen wir die Spannung in seiner Schulter. 

 

 

Cash bedankt sich 

Ein paar Minuten später: 

Gähnen, Kopfschütteln, Augenverdrehen - das ganze Programm. Cash ist sichtlich tiefenentspannt! 


Connected Riding Jahrestreffen      Quackenbrück 16. - 25.6.2017

- Dreitägiger Intensiv Reitkurs unter der Leitung von Peggy Cummings.

   9 Teilnehmer aus Deutschland, Niederlande und Dänemark arbeiteten 

   gemeinsam an der Weiterentwicklung und Balance ihrer Pferde. Der unab-         

   hängige Sitz wurde auf dem Holzpferd geübt, es wurde ausbalanciert, aus-      

   probiert, diskutiert, experimentiert und ganz viel gemeinsame Bodenarbeit und

   Körperarbeit mit den Pferden gemacht. In den gemeinsamen Reitstunden      

   konnten schon sehr schnell merkliche Verbesserungen in der Balance und der 

   Durchlässigkeit der Pferde festgestellt werden. Den Höhepunkt des Intensiv- 

   reitkurses bildete für jeden mit Sicherheit die Einzelreitstunde mit Peggy am 

   Sonntag. Die vielen kleinen Impulse, die neuen und bereits bekannten Ideen, 

   das Gefühl der gemeinsamen Verbindung zwischen Reiter und Pferd - hier kam

   alles in einer Stunde zusammen und ergab nun ein ganz anderes Bild als noch

   am Freitag. Vielen Dank an Peggy und Susan und ihre unermüdliche Unter- 

   stützung und einen großartigen Kurs!

 

- Drei Tage Connected Riding Reitgruppentraining zur Vorbereitung von Foto- 

   und Filmaufnahmen für einen Imagefilm - äußerst intensiv und spannend! 

 

- Demo-Tag am 24.6.17

   Ein wirklich gelungener Tag mit ca. 40 geladenen Gästen aus ganz Deutschland.

   Auf dem Hof von Marlis Wernsing in Quackenbrück durften wir uns ausbreiten 

   und einen kleinen Connected Riding Shop aufbauen, die Halle mit Reitvor-

   führungen belegen, 4 Holzpferde auf dem Anbindeplatz aufstellen und fünf 

   Workshops anbieten. Ein überaus interessiertes Publikum war den ganzen Tag

   über aktiv bei PartnerInnen-Übungen zur Bodenarbeit, beim ausbalancieren 

   auf dem Holzpferd und bei verschiedenen Übungseinheiten aus der Connected 

   Körperarbeit. 

   


Connected meets Feldenkrais 8.4.2017

Das Tagesthema "Haltungsgewohnheiten erkennen und verändern" führte uns zu der Frage "Was mache ich eigentlich - und wie reagiert mein Pferd darauf?" 

6 gut gelaunte und hochmotivierte Teilnehmerinnen haben sich mit mir und Heinke Aschemann auf die spannende Suche begeben und sind am Ende des Tages zu einigen interessanten neuen Erkenntnissen gelangt. 

Vielen Dank an diese sympathische Runde und an Heinke, die uns mit ihren Feldenkais Übungen den Energie- und Motivationslevel von 4 auf mindestens 8 angehoben hat ;)